Beratungstelefon

03641 / 336988

Rückruf hier anmelden!
Werden Sie Mitglied!

Spendenkonto

Sparkasse Jena
BLZ: 830 530 30 | Konto: 201 367
IBAN: DE88830530300000201367
BIC: HELADEF1JEN

Unsere Psychosozialen Beratungsstellen in Eisenach, Weimar und Jena werden mit freundlicher Unterstützung der Sparda-Bank realisiert.

Logo Sparda-Bank

Was kann ich selbst tun?

Krebs kann oftmals gut behandelt und geheilt werden, wenn er in einem frühen Stadium erkannt und diagnostiziert wird. Den eigenen Körper zu kennen, kann helfen, frühzeitig eventuell durch Krebs hervorgerufene Veränderungen zu erkennen und zu behandeln. Beobachten Sie Ihren Körper sorgfältig und untersuchen Sie sich selbst regelmäßig!

Regelmäßige Selbstuntersuchung

Viele Menschen verdrängen die Möglichkeit, an Krebs erkranken zu können und vernachlässigen die Früherkennung. Angesichts der rund 350.000 Neuerkrankungen im Jahr rät die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. daher, regelmäßig aktiv den eigenen Körper zu untersuchen.

Es gibt vier Anweisungen, die Sie befolgen können:

  • ab und zu den Körper genau ansehen und nach Veränderungen absuchen
  • bestimmte Bereiche gründlich abtasten (Brust, Hoden)
  • auf Warnsignale wie Knoten in der Brust, schwachen Urin oder Schmerzen achten und gegebenenfalls umgehend den Arzt konsultieren
  • das Angebot der Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen

Vor allem Selbstuntersuchungen führen mit der Zeit dazu, dass Sie Ihren Körper immer besser kennenlernen. Das ist sehr hilfreich, denn so können Sie ungewöhnliche Symptome leichter ausmachen.

Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen

Leider nehmen noch immer viel zu wenig Menschen an den kostenlosen Krebsfrüherkennungsmaßnahmen für Männer und Frauen teil. Dabei bestehen bei fast allen Krebserkrankungen Heilungschancen, wenn die Diagnose frühzeitig gestellt wird.

Nutzen Sie die Angebote zur Krebsfrüherkennung und damit auf die Chance auf eine erfolgreiche medizinische Behandlung!

Letzte Änderung: 24.05.2017 Seitenanfang