Beratungstelefon

03641 / 336988

Rückruf hier anmelden!
Werden Sie Mitglied!

Unsere Psychosozialen Beratungsstellen in Eisenach und Weimar werden mit freundlicher Unterstützung der Sparda-Bank realisiert.

Logo Sparda-Bank

Wer bekommt Krebs?

Krebs in Deutschland

Jedes Jahr erkranken 450.000 Menschen in Deutschland neu an Krebs, 216.000 Menschen sterben jährlich daran. Nach Meinung der Experten soll die Zahl der Krebserkrankungen bis zum Jahr 2050 um 30% zunehmen. Der Grund dafür ist die weiter wachsende Lebenserwartung der Menschen mit Krebs als einer Alterskrankheit.

Krebs bei Männern

Die häufigste Krebserkrankung beim Mann in Deutschland ist der Prostatakrebs. Rund 64.370 Männer erkranken daran neu pro Jahr. Zweithäufigster Krebs ist mit ca. 39.410 Neuerkrankungen der Darmkrebs, gefolgt von Lungenkrebs an dritter Stelle mit rund 35.150 Erkrankungen pro Jahr.

Krebs bei Frauen

Brustkrebs zählt zu der häufigsten Krebsart der Frau. Jährlich erkranken 59.510 Frauen in Deutschland daran. Ebenfalls auf Platz 2 mit 33.620 Neuerkrankungen pro Jahr steht Darmkrebs sowie mit 15.180 Erkrankungen Lungenkrebs an dritter Stelle.

Krebs bei Kindern

Rund 1.800 Kinder erkranken jährlich neu an Krebs in Deutschland. Die häufigsten Erkrankungen im Kindesalter sind Leukämien (Blutkrebs), Hirntumore sowie Lymphknotenkrebs.

Aktuelle Informationen zur Krebshäufigkeit erhalten Sie bei der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.

Letzte Änderung: 12.12.2014 Seitenanfang