„du bist nicht allein“

Hilfe und Unterstützung für krebserkrankte Eltern und ihre Kinder

Krebs ist eine Krankheit, die jeden von uns treffen kann. Nicht nur für die Erkrankten selbst bedeutet die Diagnose eine große Veränderung, sondern auch für das Lebensumfeld, die Familie und die Kinder. Wie gehen wir mit der neuen Situation um? Wie kommen meine Kinder bzw. mein*e Partner*in damit zurecht? Was ist jetzt das Richtige? Mein Kind wirkt besorgt, was kann ich tun? Dies alles sind Fragen, zu denen wir Sie in einem geschützten Rahmen beraten und unterstützen können. Mit unserem Projekt „du bist nicht allein“, begleiten wir betroffene Familien mit unseren vielfältigen Angeboten. Bitte melden Sie sich bei uns!

Angebote für krebserkrankte Eltern

„Ich bin stark – aber nicht immer“

Ist ein Elternteil an Krebs erkrankt, wächst die Belastung für alle Familienmitglieder. Um mit dieser neuen Herausforderung umgehen zu können, bieten wir Ihnen psychosoziale und psychoonkologische Unterstützung in allen Phasen der Erkrankung an. Bitte melden Sie sich bei uns!

24/7-Notfall-Telefon

Wir sind für Sie da – 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche. Wir bieten Betroffenen eine schnelle Hilfe und stehen als kompetenter Ansprechpartner mit unserem Notfall-Telefon an Ihrer Seite.

Elterncafé

Alle an Krebs erkrankten Eltern sind herzlich eingeladen, unser Elterncafé zu besuchen und sich in einer angenehmen Atmosphäre miteinander auszutauschen. Die Treffen finden regelmäßig in Verbindung mit einem Vortrag zu verschiedenen Themenbereichen statt. Die aktuellen Termine finden Sie hier. Gern können Sie uns auch direkt kontaktieren.


Angebote für Kinder ab 10 Jahre und Jugendliche

Ältere Kinder und Jugendliche wählen sorgfältig aus, wem sie von der Erkrankung des Elternteils erzählen. Einige reagieren mit Rückzug, andere zeigen nur noch eine Fassade. Die Traurigkeit, Angst und Wut hinter der Maske bekommt niemand zu sehen. Genau an dieser Stelle unterstützen wir mit unseren unverbindlichen und kostenfreien Angeboten.

TKG-Talk & WhatsApp

Bei Sorgen, Ängsten oder ungeklärten Fragen gibt es jederzeit die Möglichkeit, uns per WhatsApp unter 0 170 / 96 00 511 zu kontaktieren oder direkt mit uns in den TKG-Live Talk zu gehen.

Regelmäßige Aktivitäten

Manche Kinder und Jugendliche haben das Gefühl, keinen Spaß mehr haben zu dürfen und verzichten auf Dinge, die sie eigentlich gern machen. Sie stellen eigene Interessen und Bedürfnisse zurück und zeigen eine große Fürsorglichkeit gegenüber dem erkrankten Elternteil. Um ihnen eine Auszeit zu geben, bieten wir regelmäßig Aktivitäten wie Klettern, Schwimmen, Kinder­yoga, Basteln etc. an. Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen und aktuelle Termine.


Angebote für die Kleinsten

Kinderspielecke

In unserer liebevoll eingerichteten Kinderspielecke haben die Kleinsten die Möglichkeit, sich während der Beratung der Eltern bzw. des Elternteils sinnvoll zu beschäftigen. Bei Bedarf und nach vorheriger Absprache übernehmen wir während Ihrer Beratung auch gern die Betreuung Ihrer Kinder.

„Kumti“

Mit dem Stofftier „KUMTI“ möchten wir Kindern krebserkrankter Eltern einen Unterstützer im Umgang mit ihren Sorgen und Ängsten sowie einen Seelentröster zum Kuscheln an die Hand geben. Jedes Kummertierchen wird von ehrenamtlichen Näher*innen der Seniorenbegegnungsstätte „Jahresringe“ in Jena mit sehr viel Liebe und Engagement angefertigt. Haben Sie das Gefühl, Ihr Kind braucht auch solch einen kleinen Freund, dann melden Sie sich bitte bei uns.


Weitere Informationen

Thüringische Krebsgesellschaft e.V. Am Alten Güterbahnhof 5 07743 Jena
Telefon:0 36 41 / 33 69 86 Telefax:0 36 41 / 33 69 87 E-Mail:info@thueringische-krebsgesellschaft.de
Spendenkonto IBAN: DE88 8305 3030 0000 2013 67 BIC: HELADEF1JEN
Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) gewähren der Thüringischen Krebsgesellschaft e.V. Mittel zur Förderung von ambulanten Krebsberatungsstellen auf der Grundlage des § 65e SGB V.
© 2021 Thüringische Krebsgesellschaft e.V., Alle Rechte vorbehalten. Letzte Aktualisierung: 14.09.2021, 20:09 Uhr