Beratungstelefon

03641 / 336988

Rückruf hier anmelden!
Werden Sie Mitglied!

Spendenkonto

Sparkasse Jena
BLZ: 830 530 30 | Konto: 201 367
IBAN: DE88830530300000201367
BIC: HELADEF1JEN

Unsere Psychosozialen Beratungsstellen in Eisenach, Weimar und Jena werden mit freundlicher Unterstützung der Sparda-Bank realisiert.

Logo Sparda-Bank

Supportive Therapien

Supportive Therapien oder auch unterstützende Therapien helfen, mit den bisher genannten Behandlungsmaßnahmen besser zurechtzukommen. Sie beugen Nebenwirkungen vor oder mildern sie ab.

Unterstützende Therapien in der Krebsbehandlung sind:

  • Vorbeugung und Behandlung von unerwünschten Begleiterscheinungen, wie Übelkeit und Erbrechen, Schutz von Haut und Schleimhäuten und ihre Pflege, Knochenmarkerschöpfung, Blutarmut, Anfälligkeit für Infektionen
  • Vorbeugung oder Behandlung einer andauernden schweren Müdigkeit und Erschöpfung (Fatigue)
  • Behandlung von Schmerzen
  • Maßnahmen, um die Ernährung zu erleichtern oder sicherzustellen
  • Anlegen eines Port
  • Unterstützung z.B. bei Problemen zuhause oder bei der Arbeit, die durch die Krebserkrankung oder ihre Behandlung auftreten (psychosoziale Betreuung)
  • Maßnahmen, um die Rückkehr ins Alltags- und Arbeitsleben zu erleichtern (Rehabilitation)

Die Informationen zur Behandlung von Krebs wurden der Broschüre "Moderne Krebstherapie - Wirkungen und Nebenwirkungen" entnommen, die der Thüringischen Krebsgesellschaft freundlicherweise von der Bremer Krebsgesellschaft zur Verfügung gestellt wurde und in der Geschäftsstelle in gedruckter Version bestellt werden kann.

Letzte Änderung: 21.01.2019 Seitenanfang